Über den Autor dieses Artikels

Astro-Fox

Zum Autorenprofil von Astro-Fox

Keine Kommentare

Das Leben des lu(i)stigen Sternzeichenfuchses – Haus 2

Serie | Noch keine Kommentare |

abbildungHallo Freunde des lu(i)stigen Sternzeichenfuchses, diese Serie zeigt auf bildhafter Ebene die Bedeutung und Deutungsmöglichkeiten der Häuser auf.

Nach der Geburt findet der erste Kontakt mit der Außenwelt statt, aber nicht auf geistiger Ebene, vorerst zählt das Materielle im Sinne von “Greifen heißt auch Begreifen” – es wird Substanz aufgebaut.

Der lu(i)stige Sternzeichenfuchs ist zur Welt gekommen und sucht nun auf seine Weise sich zunächst Sicherheit zu verschaffen. Natürlich wären Versicherungen und die Mitgliedschaft zu einer großen Vereinigung Möglichkeiten – doch seien wir pragmatisch und nehmen wir doch einfach das Naheliegende.
Es ist auch zu natürlich, daß man nach der erschwerlichen Geburt zunächst Hunger hat. Schonmal Reserven anlegen und anfuttern (man erinnere sich an den Ausdruck “Babyspeck”) für etwaige Notzeiten denen man trotzen muß.

Wenn der kleine lu(i)stige Sternzeichenfuchs in der Tat für das Haus 2 gezählt hat, so kann man es an den 2 Bauklötzen sehen.
Die Vier der 4 Farben verdeutlicht den materiellen Charakter dieses Hauses.
(Wer der Zahl Vier noch keine Bedeutung beimessen kann, darf sich auf meinen astrologischen Beitrag zum Jahr der Mathematik freuen.)
Das nächste Haus ist das Haus 3. Mit der Farbe Gelb kündigt es der lu(i)stige Sternzeichenfuchs bereits an.

> Tobias, es ist interessant und bemerkenswert, wie Du intuitiv weitere Bedeutungen in die Illustrationen bringst. (Tobais Thies zeichnet die lu(i)stigen Sternzeichenfüchse.)

* Astro-Fox *

+++ www.astrologie-coburg.de +++ www.astro-fox.de +++

… das obige Bild ist für den Gebrauch in den “eigenen 4-Wänden” freigegeben

© 2008 Astro-Fox @ 20. April 2008

Druckversion des Artikels Druckversion des Artikels

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter!

Schlagwörter: , ,

Weitere Beiträge von Astro-Fox.

Verwandte Artikel:

Kommentieren

Um einen Kommentar zu diesem Beitrag abgeben zu können, müssen Sie sich bei Astrophoenix registrieren und anmelden.

Login